Alternativen schaffen und vom Wandel des Geldes profitieren

Ein Finanzsystem mit erheblichem Krisenpotenzial und der Wandel unseres Geldsystems, zwei entscheidende Aspekte für die Entstehung von V-Coins als eine alternative, global ausgerichtete, zinsfreie kryptische Währung. Hinzu kam, dass in dem ab 2009 neu geschaffenen Marktumfeld der Kryptowährungen kaum Lösungen zu finden sind, welche den Anforderungen an der Funktionalität einer echten alternativen Währung Genüge tun.

Als im Jahr 2009 mit der Lancierung von Bitcoin die erste Kryptowährung geschaffen wurde, war sich wohl kaum jemand im Klaren über die Tragweite dieser neuen Entwicklung. Heute ist ein klarer Wachstumstrend erkennbar, jedoch ist der Markt differenziert zu betrachten. Aktuell gibt es rund 1’000 Coins, welche sich als Währung definieren, dabei jedoch unterschiedlich strukturiert sind. Ferner gibt rund 3’000 Coins, welche in Zusammenhang mit einem Blockchain Technologie-Programm oder anderen Geschäftsmodellen stehen.

Mit V-Coins positionieren wir uns eindeutig im Bereich eines Währungskonzeptes mit einer nachhaltig wirksamen Marktbearbeitungsstrategie. Das macht den Unterschied aus. Mit unserem Konzept sprechen wir Menschen an, welche die Chancen einer Kryptowährung erkennen, aber dennoch Anspruch an klassischen Aspekten einer Währung sowie Marketing-Strategie erheben.