Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash, Ripple, Stellar, Litecoin, Cardano, NEO, EOS

Der Barclay Cryptocurrency Traders Index überwacht die Erträge der 19 Fonds, die in virtuellen Währungen handeln. Er hat in diesem Jahr einige Tiefschläge hingenommen und ist bis heute um 43,1 Prozent zurückgegangen.

Allerdings hatten Fonds, die Market Maker sind und mit Arbitrage-Strategien handeln, einen erfolgreichen Tag, da einige im ersten Quartal um 30 Prozent gestiegen sind.

Dies zeigt, dass die Händler unabhängig von den Marktbedingungen immer eine Strategie entwickeln können, um davon zu profitieren.

Die Miner sind nicht so glücklich. Laut Morgan Stanley werden die Miningfirmen von Bitcoin unrentabel bleiben, wenn die Preise unter 8.600 $ bleiben.

Das große Problem ist, dass niemand die führende Kryptowährung zu bewerten weiß. Die Ziele reichen von $ 100 bis zu $ 100.000 und höher, aber wenn die Preise nicht fallen, auch nicht bei schlechten Nachrichten, ist es normalerweise ein Zeichen, dass die Realität gleich um die Ecke ist. Wir glauben, dass die meisten digitalen Währungen die Talsohle durchschritten haben, zumindest auf kurze Sicht.

BTC / USD

Bitcoin ist endlich aus der 50-Tage-SMA ausgebrochen, nachdem er sieben Tage lang in Reichweite geblieben war. Obwohl dies ein zinsbullisches Zeichen ist, sehen wir immer noch keine starke Kaufüberzeugung, da die Aufwärtsbewegung keine Dynamik hat. Dies zeigt, dass die Marktteilnehmer von dieser Rally vorsichtig sind.

Das nächste Ziel auf der Oberseite ist $ 9.400, wo wir vorschlagen, Teilgewinne zu buchen. Sobald dieses Level überschritten ist, ist eine Bewegung auf 10.000 $ möglich.

Wenn die Preise nicht über dem 50-Tage-SMA liegen, wird es ein bärisches Zeichen sein und die Preise können auf das erste Unterstützungsniveau von 7.900 USD fallen. Daher empfehlen wir den Händlern, die Stopps auf dem BTC / USD-Paar bei Breakeven zu halten.

ETH / USD

Am 19. April brach Ethereum aus der 50-tägigen SMA aus, was ein bullisches Zeichen ist. Es ist positiv geworden und sollte sich weiter auf ein Niveau von 730 USD verbessern.

Obwohl der 50-tägige SMA immer noch fällt, ist der 20-tägige EMA aufgetaucht. Ein zinsbullischer Crossover wird dem Paar ETH / USD weitere Stärke verleihen.

Obwohl wir bullisch sind, haben wir auf Ethereum keinen Handel vorgeschlagen. Wir werden auf einen Einbruch oder eine Konsolidierung warten, um neue Long-Positionen zu erreichen.

BCH / USD

In unserer vorherigen Analyse hatten wir festgestellt, dass Bitcoin Cash bei der 50-tägigen SMA keinen Widerstand erfährt und genau das passierte. Der Kurs stieg am 19. April über den gleitenden Durchschnitt hinaus und berührte unser erstes Ziel von 1.114 US-Dollar.

Händler können Teilgewinne auf dem aktuellen Niveau buchen und einen Trailing Stop auf der verbleibenden Position halten. Wenn die bullische Stimmung anhält, kann sich das Paar BCH / USD auf $ 1.300 und dann auf $ 1.600 erholen.

Allerdings müssen wir die Händler davor warnen, dass die Kryptowährung eine Geschichte von vertikalen Stürzen hat, also ist es besser, die Papiergewinne mit einem Stop-Loss zu schützen.

Wir sollten niemals zulassen, dass eine profitable Position zu einem Verlust wird.

XRP / USD

Wir hatten in unserer vorherigen Analyse Long-Positionen in Ripple empfohlen. Die digitale Währung hat unser erstes Ziel von 0,83 US-Dollar leicht überschritten, als wir vorgeschlagen hatten, Teilgewinne zu verbuchen.

Es gibt einen geringfügigen Widerstand bei $ 0.9, über dem sich das XRP / USD-Paar auf $ 1.08 erhöhen kann. Uns gefällt, wie es sich in den letzten drei Tagen angesammelt hat, was zeigt, dass die Käufer zurück sind. Die gleitenden Durchschnitte sind auch nah an einer zinsbullischen Überkreuzung, die eine andere positive ist.

Trader können die verbleibenden Positionen mit einem Stop-Loss halten.

XLM / USD

Stellar hat unser erstes Ziel von 0,36 Dollar erreicht, wo wir Händlern vorgeschlagen hatten, Teilgewinne zu buchen.

Der Ausbruch kann das XLM / USD-Paar auf sein nächstes Ziel von 0,47 USD bringen. Aus diesem Grund hatten wir empfohlen, die Stopps an der verbleibenden Position höher zu halten.

Die gleitenden Durchschnitte haben einen zinsbullischen Crossover abgeschlossen, der ein zinsbullisches Zeichen ist, aber es ist unwahrscheinlich, dass es eine Einbahnstraße zu den Hochs ist. Daher sollten die Stopps immer höher gezogen werden.

Wenn Preise in der Nähe von 0,47 $ sind, empfehlen wir daran fest zu halten.

LTC / USD

Nachdem Litecoin einige Tage gebunden war, hat er Kaufunterstützung gefunden. Es versucht derzeit, aus dem kritischen Overhead-Widerstand der Abwärtstrendlinie und der 50-Tage-SMA auszubrechen.

Bei Erfolg wird das LTC / USD-Paar positiv und steigt auf $ 178.

Der logische Stop-Loss für den Trade liegt bei $ 127, was uns kein gutes Risiko-Rendite-Verhältnis bietet. Daher werden wir warten, bis sich ein neues Kauf-Setup bildet, bevor wir einen Trade darauf empfehlen.
Wenn die Preise vom Widerstand abfallen, sollte es Unterstützung bei 141 $ finden.

ADA / BTC

Cardano nähert sich wieder unserem Zielwert von 0,000035. Wenn dieses Niveau überschritten wird, wird die digitale Währung an Dynamik gewinnen und sich auf 0,000045 erhöhen.

Wir empfehlen Trailing Stops höher auf ihrer verbleibenden Position, anstatt Gewinne bei 0,000035 zu buchen.

Das Paar ADA / BTC hat einen neuen Aufwärtstrend gestartet, nachdem es sich seit Monaten in einem Abwärtstrend befindet. Zu Beginn eines neuen Aufwärtstrends kann der RSI für einige Zeit im überkauften Bereich bleiben. Daher sollten Trader nicht mit den überkauften Niveaus auf dem RSI gestört werden. Halten Sie die Stopps höher nach den erreichten Papiergewinnen. Wenn die Preise steigen, ziehen Sie bitte die Stopps weiter an.

NEO / USD

NEO ist endlich aus der 50-Tage-SMA ausgebrochen, aber es wird bei der 80-Dollar-Marke von der Abwärtstrendlinie des absteigenden Dreiecks und der horizontalen Linie auf steifen Widerstand stoßen.

Wir schlagen vor, Teilgewinne auf diesem Niveau zu verbuchen und die Stopps auf den Rest zu erhöhen. Wenn das NEO / USD-Paar aus 80 $ ausbricht, wird es sehr bullisch, weil das Scheitern eines bärischen Musters ein positives Zeichen ist. Nach dem Ausbruch aus der Abwärtstrendlinie gibt es geringen Widerstand bei $ 92- $ 94.

Wenn dieses Niveau überschritten wird, sollte die digitale Währung an Schwung gewinnen und auf $ 140 zielen. Daher schlagen wir vor, einen Teil der Position offen zu halten, um von dem wahrscheinlichen Anstieg zu profitieren.

EOS / USD

EOS ist aus dem aufsteigenden Kanal ausgebrochen und der horizontale Widerstand bei $ 10.0650, der Bullishness zeigt.

Wir hatten einen Widerstand in der Zone von 9,5 bis 10 USD erwartet und den Händlern daher empfohlen, Teilgewinne in Höhe von 9,5 USD zu verbuchen. Wir hatten ursprünglich mit einem Ziel von $ 11 gekauft, aber angesichts des Bullishness glauben wir, dass das EOS / USD-Paar nun auf $ 12 steigen kann, was auch mit der Widerstandslinie des aufsteigenden Kanals 2 zusammenfallen wird.

Die restlichen Positionen können sein gehalten mit einem Trailing Stop Loss, der knapp unterhalb der Unterstützungslinie des aufsteigenden Kanals 2 gehalten werden kann. Die digitale Währung wird an Schwung verlieren, wenn die Preise wieder in den aufsteigenden Kanal 1 fallen

Link: https://cointelegraph.com/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment