“Es wird noch Jahre dauern”

Der Finanzchef von PayPal wurde kürzlich vom Wall Street Journal zum Thema Kryptowährungen befragt. Zwar hält John Rainey zum jetzigen Zeitpunkt wenig von Bitcoin als reinem Zahlungsmittel. Er glaubt dennoch an eine große Zukunft der Kryptowährungen im Allgemeinen und des Bitcoin im Besonderen.

In Anbetracht des stark schwankenden Kurses gehe man als Händler mit einer Gewinnmarge von nur 10 % ein hohes Risiko ein. Sollte der Kurs während einer Transaktion um 15 % absacken, stünden besagte Händler vor Problemen, sagte John Rainey im Interview mit dem Wall Street Journal (WSJ). Grundsätzlich hält Rainey den Bitcoin für eine legitime Währung, glaubt aber dass es bis zur Massenadaption noch dauern wird.

Kommentar: Unterstreicht die Philosophie von V-Coins und des darunterliegenden Algorithmus die Volatilität zu minimieren um weniger eine Spekulationswährung zu sein, aber dafür als Zahlungsmittel eingesetzt zu werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment