Bittrex kündigt an, bis zum 30. März insgesamt 82 Kryptowährungen zu delisten. Bagholder sollten also zuvor die Coins von der Börse in eigene Wallets ziehen. Für verschiedene Coins ist jedoch keine Möglichkeit der Abhebung vorhanden.

Auf Exchanges kann der passionierte Trader oft mit einer Unmenge an Kryptowährungen und Token handeln. Nicht nur bekannte Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum sind auf Krypto-Börsen wie Bitfinex, Binance oder Bittrex handelbar, auch unbekannte, obskure oder inzwischen vergessene – nennen wir es beim Namen – Shitcoins.

Für einen Spekulanten können diese Kleinstwährungen prinzipiell eine interessante Sache darstellen: Man findet dort Coins, deren Wert zwischen einem und zwei Satoshi fluktuiert. Intelligent eingekauft und mit einem Limit Sell versehen kann man hier schnell einen Faktor zwei oder mehr erwirtschaften!

Ein derartiges Vorgehen hat jedoch auch seinen Nachteil: Gerade Kryptowährungen mit geringem Handelsvolumen sind prädestiniert für ein Delisting. Die Coins können dann nicht mehr auf der Exchange gehandelt oder auf eine eigene Wallet transferiert werden.

Nun steht ein derartiges Großreinemachen bei Bittrex an: Insgesamt wird die Exchange 82 Coins aus dem System entfernen. Ab dem 30. März werden Kunden nicht mehr mit diesen Währungen handeln und sie auch nicht mehr für sich beanspruchen können.

Link: https://www.btc-echo.de/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Post comment